Die Gargoyles von Notre Dame (1/3)

Frankreich, im Frühjahr 1789.
Henri, ein 22-jähriger Steinmetzlehrling, steht kurz vor seiner Gesellenprüfung. Er lernt und arbeitet in der Kathedrale Notre-Dame de Paris, dem für ihn aufregendsten Ort der Welt. Nicht nur Gotteshaus, sondern auch Heimat der Gargoyles, jener mysteriösen lebenden Wasserspeier, die dem Adel dienen und ihm mit ihren übernatürlichen Kräften uneingeschränkte Macht garantieren. Gegen alle Regeln verbindet sich Henri versehentlich mit einem dieser Wesen. Eine Todsünde. Die beiden werden als illegitim gebrandmarkt und vom Adel und den Gargoyles gleichermaßen gejagt.
Catia, fünfzehnjährige Tochter eines ermordeten Landadligen, flieht mittellos nach Paris, einer Metropole am Vorabend der Revolution. Der Zorn über Unterdrückung, Hunger und Ungerechtigkeit im Königreich bricht sich in der einfachen Bevölkerung Bahn. Als sich herumspricht, dass sogar ein Mann aus dem Volk mit einem Gargoyle verbunden ist, hofft das Volk auf Veränderungen. Catia muss sich entscheiden: Stellt sie sich an die Seite der Revolutionäre oder bleibt sie ihrem eigenen Stand treu? Die Rufe in den Straßen werden immer lauter: Freiheit! Gleichheit! Brüderlichkeit!

Eine historisch-fantastische Geschichte im Umfeld der Französischen Revolution von Greg Walters, dem Autor der Feldscher Chroniken.

Erhältlich als :

Kindle

Kostenlose Lese & Hörpobe bei Amazon :